Posts

Empfohlener Beitrag Matera.info

Badeort Metaponto

Bild
  Metaponto ist eine kleiner Badeort in der Region Basilikata in Süditalien, das für seinen schönen Strand bekannt ist. Metaponto ist eine der ersten Adressen wenn wir in Montescaglioso sind und an den Strand möchte. Von Montescaglioso bis nach Metapont sind es nur knapp 30 Km. Im Sommer ist da viel los, im Herbst und Winter sind die Ortschaft und Strände fast menschenleer. Der Strand von Metaponto oder Metapont ist lang und breit mit feinem, goldenem Sand und kristallklarem Wasser. Das Wasser ist im Sommer schön warm. Aber auch in den Monaten Oktober und November haben wir uns ins Wasser getraut. Der Strand erstreckt sich über eine Länge von etwa 5 Kilometern entlang der Küste und bietet viel Platz für Touristen und Einheimische, um sich zu sonnen, schwimmen oder verschiedene Wassersportarten wie Windsurfen oder Kite-Surfen auszuüben. Der Strand von Metaponto ist in der Regel gut gepflegt und sauber, und es gibt eine Vielzahl von Einrichtungen wie Sonnenliegen und -schirmen, Dusch

Entdecke das historische Matera zu Fuß: Ein Abenteuer in Süditalien

  Liebe Leserinnen und Leser, Es ist eine Ehre, euch auf eine Reise durch die atemberaubende Stadt Matera im südlichen Italien mitzunehmen. Matera, auch bekannt als die „Stadt der Steine“, ist berühmt für ihre faszinierende Geschichte, ihre einzigartige Architektur und ihre authentische süditalienische Kultur. Heute laden wir euch ein, diese faszinierende Stadt auf Schritt und Tritt zu erkunden, und zwar zu Fuß! Warum Matera zu Fuß erkunden? Matera ist eine Stadt, die es verdient, langsam und mit Bedacht entdeckt zu werden. Die engen Gassen, die alten Höhlenwohnungen und die beeindruckende Landschaft bieten eine unvergleichliche Atmosphäre, die man am besten zu Fuß erleben kann. Durch das Erkunden zu Fuß könnt ihr die verborgenen Schätze der Stadt entdecken, die euch bei einer schnellen Fahrt mit dem Auto entgehen würden. Außerdem könnt ihr so in das authentische süditalienische Leben eintauchen und mit den freundlichen Einheimischen interagieren. Empfehlenswerte Ziele und interessante

Fasching in und um Matera, Basilikata: Eine Farbenpracht der Traditionen

  Die Region Basilikata ist nicht nur für ihre atemberaubende Landschaft und reiche Kultur bekannt, sondern auch für ihre vielfältigen Karnevalsfeierlichkeiten, die in den verschiedenen Städten und Dörfern der Umgebung stattfinden. Insbesondere in Matera und den umliegenden Ortschaften wird die Tradition des Faschings mit großer Hingabe und Begeisterung zelebriert. Tauchen wir ein in die bunte Welt des Karnevals in Basilikata, wo jeder Ort seine eigenen einzigartigen Bräuche und Feierlichkeiten hat. In San Mauro Forte versammeln sich die Einheimischen zur "Sagra des Campanaccio", auch bekannt als die Kuhglocken-Kirmes. Dieses Fest ist eine Hommage an die bäuerliche Tradition der Region und wird mit viel Musik, Tanz und natürlich dem charakteristischen Klang der Kuhglocken gefeiert. Ein weiteres unvergessliches Ereignis ist das "L’màsh-k-r"-Fest in Tricarico. Hier erwachen die Straßen zum Leben, wenn die Einheimischen in kunstvoll gestalteten Masken durch die Gassen

Matera, die wohl älteste Stadt der Welt

  Matera, eine Stadt in der süditalienischen Region Basilikata, steht neben syrischem Aleppo und Jordaniens Petra als eine der ältesten Städte der Welt. Mit urbanen Strukturen, die bereits vor 10000 bis 9000 Jahren existierten, gilt Matera als ein faszinierendes archäologisches Juwel. Die Sassi di Matera sind heute ein beliebtes Ausflugsziel. Die Zeit vor 9000 Jahren wird als das Neolithikum oder die Jungsteinzeit bezeichnet. In dieser Epoche begannen die Menschen sesshaft zu werden, Landwirtschaft zu betreiben, Tiere zu domestizieren und Werkzeuge aus Stein herzustellen. Es war eine entscheidende Periode in der Menschheitsgeschichte, die den Übergang von nomadischen Jäger- und Sammlergesellschaften zu sesshaften agrarischen Gemeinschaften markierte. Die Sassi, eine Ansammlung von Höhlenwohnungen, umfasst etwa 3000 Höhlen, die einst von Menschen bewohnt wurden. Zusätzlich beherbergt Matera über 160 Höhlenkirchen, die teilweise mit farbenfrohen Fresken geschmückt sind. Diese einzigar

Carlo Levis Beitrag zur Sanierung von Matera: Ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt

  Carlo Levis Beitrag zur Sanierung von Matera: Ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt Die Stadt Matera in Süditalien hat eine faszinierende Geschichte, die von Höhlenwohnungen, Sassi genannt, geprägt ist. In den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts geriet Matera jedoch in den Fokus von politischen Entscheidungsträgern, als die Lebensbedingungen in den Sassi als inakzeptabel galten. Es war die Zeit, als die politischen Führer in Rom per Dekret beschlossen, das Problem Matera zu lösen und die Stadt zu sanieren. Die Dekrete wurden in den 1950er Jahren erlassen, als die Bedingungen in den Sassi als unhaltbar betrachtet wurden. Die Menschen lebten in prähistorischen Höhlen, ohne angemessene sanitäre Einrichtungen und mit unzureichenden Lebensbedingungen. Die Regierung erkannte die Notwendigkeit, das städtische Umfeld zu verbessern und die Bewohner aus den alten Höhlenwohnungen zu evakuieren. In diesem Kontext spielte der italienische Schriftsteller und Maler Carlo Levi eine entscheidend

"Sternenlichter über Matera: Meine Top 5 Sterne-Restaurants"

  Hallo meine lieben Foodies! 🌟✨ Heute nehme ich euch mit auf eine kulinarische Reise durch das atemberaubende Matera, wo die Sterne nicht nur am Himmel funkeln, sondern auch in den exquisiten Restaurants, die diese magische Stadt zu bieten hat. 🍽️💫 Le Bubbole - Via San Potito 57/a Inmitten der historischen Gassen erwartet euch im Le Bubbole ein gastronomisches Erlebnis der Extraklasse. Hier verschmelzen Tradition und Innovation zu einer wahren Geschmacksexplosion. Die Gerichte sind nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für die Augen. Ein absolutes Muss für Gourmets! Dimora Ulmo - Via Pennino 28, Matera Die Dimora Ulmo verzaubert nicht nur durch ihre charmante Atmosphäre, sondern auch durch die kreative Interpretation klassischer Gerichte. Die Liebe zum Detail spiegelt sich in jeder Speise wider. Hier wird jede Mahlzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis, das euch in die Welt der feinen Aromen entführt. Vitantonio Lombardo - Via Madonna delle Virtù 13/14 Ein kulinarische

Ein Unentdecktes Juwel in Matera: Zipa Cafe – Der perfekte Ort für erfrischende Cocktails und gute Vibes!

Bild
  Hey Leute! 👋 Ich kann es kaum fassen, dass ich dieses versteckte Juwel in Matera entdeckt habe – das Zipa Cafe! 🌟 Ein absoluter Geheimtipp, den ich mit euch teilen muss. Letztens war ich mit meinem Vater und meinem Neffen unterwegs, als wir zufällig auf dieses gemütliche Café gestoßen sind. Was für eine angenehme Überraschung! Die Atmosphäre im Zipa Cafe ist einfach unschlagbar. Die Cocktails sind nicht nur erfrischend, sondern auch meisterhaft zubereitet und unglaublich lecker. 🍹 Das Personal ist nicht nur flott und effizient, sondern auch modern, lässig und super freundlich – man fühlt sich gleich wie zu Hause. Was mir besonders gefallen hat, sind die kreativen Sitzgelegenheiten mit Kissen. Eine wirklich nette Idee, die dem Café eine gemütliche und entspannte Note verleiht. 💖 Und das Beste daran? Die Kulisse! Die Höhlen von Matera im Hintergrund schaffen eine grandiose Atmosphäre, die man so schnell nicht vergisst. Für alle, die Matera besuchen, kann ich das Zipa Cafe nur wärms

Willkommen im Neuen Jahr 2024: Entdecke das faszinierende Matera!

  Ein herzliches Willkommen, liebe Leser, im aufregenden Jahr 2024! Möge dieses Jahr voller aufregender Entdeckungen, spannender Abenteuer und unvergesslicher Momente sein. Um das Jahr gebührend zu beginnen, entführe ich euch heute in eine faszinierende Stadt, die mit Geschichte, Kultur und atemberaubender Architektur aufwartet: Matera. Die Magie Materas Matera, die steinige Stadt im Süden Italiens, beeindruckt nicht nur mit ihrer Schönheit, sondern auch mit ihrer einzigartigen Geschichte. Als eine der ältesten kontinuierlich bewohnten Städte der Welt hat Matera eine lange Geschichte, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. 1. Die Sassi-Höhlen Das Herz Materas sind zweifellos die Sassi-Höhlenwohnungen. Hier verbinden sich Jahrtausende Geschichte mit beeindruckender Architektur. Die Höhlen, die einst von den Bewohnern als Wohnungen genutzt wurden, sind heute UNESCO-Weltkulturerbe und bieten einen faszinierenden Einblick in das tägliche Leben vergangener Zeiten. 2. Das Palombaro

Kontaktformular matera.info

Name

E-Mail *

Nachricht *